11

Das Fenstergitter vom Rejadorada Palast erzählt die Geschichte von Antona García, der größten Heldin Toros.

Die Kleinstadt, dem Joch der Portugieser und deren Gouverneur Juan de Ulloa unterliegend, trat im Jahr 1476 der Armee der Königin Isabella die Katholische entgegen.

3
6

Eine Gruppe treuer Widerstandskämpfer der Königin von Kastilien plante, unter der Leitung von Antona, die Stadt Toro der Königin zu übergeben.

Als Ulloa von der Verschwörung erfuhr verurteile er alle Beteiligten, bis auf Antona, zum Tod am Galgen. Antona bestrafte er mit dem Würgeeisen am Gitter ihres Hauses.

8
9

Ein paar Tage später eroberte die Königin Isabella Toro zurück. Als sie von Antonas Opfer, ihrer Courage und ihrem Großmut, sowie von ihrer Liebe zu und der Verteidigung von ihrer Heimat erfuhr, befahl die Königin das Gitter, an dem sie hingerichtet worden war, zu vergolden, damit die Erinnerung an diese außergewöhnliche Frau für immer im Gedächtnis aller Bewohner der Stadt Toro fortwährt.

Die Tradition Toros, wird durch Antonas Ehre, Courage und ihren Großmut inspiriert und verpflichtet uns heute und in Zukunft.

10